Autoführerschein (Klasse B)

gültig für alle Kraftfahrzeuge mit maximal 3.500 kg zG (zulässige Gesamtmasse) und mit einem Anhänger mit maximal 750 kg zG. Es darf höchstens 8 Sitzplätze außer dem Führersitz geben. Wiegt der Anhänger mehr als 750 kg darf das zulässige Gesamtgewicht der Fahrzeugkombination maximal 3.500 kg betragen. 

Alter: 18 / Begleitetes Fahren mit 17 Jahren (BF17). 

Sonstige Regelungen: Grundvoraussetzung für alle anderen Kraftwagenklassen; Einschluss der Klassen L und AM.

gültig für Kraftfahrzeuge der Klasse B mit einem Anhänger, dessen zG 750 kg übersteigt. Die zulässige Gesamtmasse der Fahrzeugkombination liegt über 3.500 kg aber maximal 4.250 kg.

Alter: ab 18 Jahren, bzw. ab 17 Jahren bei begleitetem Fahren

Vorbesitz: Klasse B

Sonstige Regelungen: Wird durch Zuteilung der Schlüsselzahl 96 erteilt. Keine Prüfung, aber Schulung erforderlich.

gültig für Kombinationen aus einem Zugfahrzeug der Klasse B und einem Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von maximal 3.500 kg. 

Alter: ab 18 Jahren, bzw. ab 17 Jahren bei begleitetem Fahren 

Vorbesitz: Klasse B  

Fahrerlaubnis der Klasse B mit Beschränkung auf Kraftfahrzeuge mit Automatikgetriebe. Dies wird durch die Schlüsselzahl 78 auf dem Führerschein dokumentiert.

Eine Aufhebung der Beschränkung ist jedoch auf Antrag jederzeit möglich. Hierzu muss die Bewerberin oder der Bewerber in einer praktischen Prüfung die Fähigkeit nachweisen, ein Kraftfahrzeug mit Schaltgetriebe sicher im Straßenverkehr zu führen. Eine Fahrausbildung wie beim Ersterwerb und eine theoretische Prüfung sind hierzu nicht mehr erforderlich.

Motorradführerschein (Klasse A)

Mindestalter 15 Jahre, Anmeldung in der Fahrschule ist ein halbes Jahr vorher möglich.

Theorieunterricht: 6x 90min

Theorieprüfung erforderlich (20 Fragen)

Praktische Fahrstunde 1x 90min, keine praktische Fahrprüfung

gültig für zweirädrige Kleinkrafträder mit maximal 45 km/h bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit (bbH) und unter 50 ccm bei Verbrennungsmotor / max. 4 kW bei Elektromotor.
Dreirädrige Kleinkrafträder mit bbH von maximal 45 km/h, Hubraum max. 50 ccm bei Fremdzündungsmotoren und maximal 4 kW bei Diesel-/Elektromotor. Vierrädrige Leicht-Kfz mit bbh maximal 45 km/h und Hubraum maximal 50 ccm bei Fremdzündungsmotoren, bzw. Leistung von maximal 4 kW bei Diesel-/Elektromotor. Die Leermasse beträgt maximal 350 kg.

Alter: ab 16 Jahren

Sonstige Regelungen: kein Einschluss anderer Klassen, Zusammenfassung der „alten“ Klassen M und S

gültig für Krafträder mit Hubraum maximal 125 ccm und Leistung von maximal 11 kW. Das Verhältnis von Leistung/Gewicht beträgt maximal 0,1 kW/kg.
Dreirädrige Kfz mit symmetrisch angeordneten Rädern mit Hubraum über 50 ccm (bei Verbrennungsmotoren) oder bbH über 45 km/h; Leistung maximal 15 kW.

Alter: ab 16 Jahren

Sonstige Regelungen: Einschluss Klasse AM, Geschwindigkeitsbeschränkung 80 km/h für Fahrer unter 18 Jahren entfällt.

gültig für Krafträder mit Leistung von maximal 35 kW. Das Verhältnis von Leistung/Gewicht beträgt maximal 0,2 kW/kg. p>

Alter: ab 18 Jahren

Sonstige Regelungen: Einschluss Klasse AM, A1; Bei zweijährigem Vorbesitz der Klasse „A1“ nur praktische, aber kein theoretische Prüfung erforderlich

gültig für Krafträder mit Hubraum über 50 ccm oder einer bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit (bbH) von über 45 km/h.
Dreirädrige Kraftfahrzeuge mit Leistung über 15 kW.
Dreirädrige Kraftfahrzeuge mit symmetrisch angeordneten Rädern mit Hubraum über 50 ccm (bei Verbrennungsmotoren) oder bbH über 45 kW, Leistung über 15 kW.

Alter: 20 Jahre bei Aufstieg von „A2“ auf „A“, 21 Jahre für Trikes, 24 Jahre für Krafträder beim Direkterwerb.

Sonstige Regelungen: Bei zweijährigem Vorbesitz der Klasse „A2“ nur praktische, aber keine theoretische Prüfung erforderlich.

Einschluss: Klassen A1, A2 und AM

Motorrad fahren, mit dem Autoführerschein – ganz ohne Prüfung!

Mit dem neuen Jahr 2020 kam die Schlüsselzahl 196 für die Führerscheinklasse B hinzu.

Was genau steckt dahinter?

Mit der Schlüsselzahl 196 dürfen Krafträder mit einem Hubraum bis max 125ccm, einer Motorleistung von nicht mehr als 11 kW, bei denen das Verhältnis der Leistung zum Gewicht 0,1 kW/kg nicht übersteigt, geführt werden.

Voraussetzungen für die Fahrerlaubnis B196

  • mindestens 25 Jahre alt,
  • seit mind. fünf Jahren einen Führerschein der Klasse B besitzen
  • Zusätzlich muss eine theoretische und praktische Schulung mit einem Umfang von mind. 9 Unterrichtseinheiten zu 90 Minuten erfüllt werden, die von einem Fahrlehrer bestätigt werden müssen.

Ausbildungsumfang:

Theorieunterricht:

  • Mind. 4 x 90 Minuten klassenspezifischer Unterrichtsstoff für die Klassen A,A2 und A1

Praktischer Unterricht:

  • Mindestens 5 x 90 Minuten

Ausbildungsinhalte:

Geübt werden die Grundfahraufgaben und ein Teil der Schulung muss auf der Landstraßen/ und oder Autobahnen stattfinden.

Die Schulung endet ohne eine theoretische bzw. praktische Prüfung.

Da es sich um eine Erweiterung der Klasse B und nicht um eine Erteilung der Fahrerlaubnisklasse A1 handelt, ist ein Stufenaufstieg zur Klasse A2 nicht möglich.

Traktorführerschein (Klasse L)

gültig für land- oder forstwirtschaftlich genutzte Zugmaschinen mit maximal 40 km/h bbH. Mit Anhängern ist höchstens 25 km/h erlaubt. Selbstfahrende Arbeitsmaschinen, Stapler und andere Flurförderzeuge (auch mit Anhänger) dürfen eine bbH von höchstens 25 km/h haben.

Alter: 16 Jahre

Sonstige Regelungen: keine